Menü

Modellierung & Simulation

Um Planungsprozesse optimieren zu können, ist ein kontinuierlicher, digitaler Informationsfluss von der Planung über die Ausführung bis hin zum Betrieb und zur Nutzung von Gebäuden und Quartieren hilfreich. Die zunehmende Digitalisierung von Planungsprozessen und der technologische Trend weg von isolierten Teilmodellen zu Multi-Skalen-Lösungen und schließlich die Entwicklung internationaler Modellstandards unterstützen diesen Anspruch. Als nächster logischer Schritt könnte der Schulterschluss zwischen Building Information Modelling (BIM) und Computer-Aided Facility Management (CAFM) folgen. Denkbar wäre es, mit einer solchen Datenintegration sowie mit digitalen Gebäudemodellen auch bestehende Konzepte wie den Bedarfsausweis abzulösen.

Jahressimulationen ermitteln den Energiebedarf von Gebäuden und können Lastreihen für Heizung, Kühlung und Klimatisierung erstellen. Bestimmte Simulationswerkzeuge berechnen zudem Erträge und Deckungsbeiträge von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien.  Bei der Simulation in der Bauphysik und Gebäudetechnik geht es aktuell um Themen wie dynamische Bauteilsimulation, Raumsimulation, Gebäudesimulation und dynamische gekoppelte Simulation.

Filter zurücksetzen
  • Filter: