Menü

Neue Materialien und Komponenten

Mit Innovationen aus Forschung und Entwicklung kann sich der Gestaltungsspielraum für Architekten und Fachplaner deutlich erweitern. Neue Materialien oder Komponenten bringen neue Eigenschaften für die Gebäudehülle und für die Gebäudetechnik.

Aktuell in der Entwicklung sind Hochleistungsdämmstoffe mit Schaumporen im Nanometerbereich, ebenso Dämmstoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Beschichtete Folien mit selektiven, adaptiven oder schaltbaren Eigenschaften können als hauchdünne, verspannte Membran die Eigenschaften der Gebäudehülle erweitern. Neuartige Beschichtungstechnologien ermöglichen neue oder verbesserte Eigenschaften von Bauteiloberflächen.

Auch im Bereich der Verglasung gibt es noch Potenzial für Innovationen. Optisch adaptive oder selektive Schichten und Verglasungen unterstützen den Sonn- und Blendschutz in Gebäuden und lassen sich in Betriebsführungsstrategien für Gebäude eingliedern.

Sogar für opake Elemente der Gebäudehülle werden schaltbare Module entwickelt, damit beispielsweise die Wärmeabgabe von Gebäuden bedarfsgerecht erfolgen kann. Multifunktionale Fassadenmodule übernehmen mehrere Funktionen zugleich, so zum Beispiel ein in die Verglasung integriertes Tageslichtsystem mit solaraktivem Modul und Sonnenschutzfunktion. Oder vorgefertigte Fassadenmodule für die minimalinvasive Sanierung mit integrierter Lüftungstechnik.

Filter zurücksetzen
  • Filter:
Loading gif