Willkommen zum Newsletter Energiewendebauen

2016 startete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderinitiative „Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt“. Energieoptimiertes Bauen, Sanieren und Betreiben von Gebäuden sowie Energieinfrastrukturen in Quartieren stehen darin im Mittelpunkt.

Im Modul I „Solares Bauen“ geht es um lösungsorientierte und praxisrelevante Aspekte energieeffizienter Gebäude - von Informations- und Kommunikationstechnologien bis hin zu neuen Planungsinstrumenten. Mit dem Modul II „Energieeffiziente Stadt“ werden Leuchtturmprojekte auf Quartiersebene gefördert, die ein energetisches Gesamtkonzept von der Forschung bis in die Umsetzung angehen und alle relevanten Akteure einbeziehen.

Die Projekte sind inzwischen angelaufen und werden größtenteils bereits auf der Webseite Energiewendebauen vorgestellt. Lesen Sie in diesem Newsletter mehr zum Projekt „Stadtquartiere 2050“ dieser Förderinitiative sowie zu weiteren Themen aus der Forschung.

 

Neuigkeiten aus der Forschung

7. Energieforschungsprogramm

Förderung startet: Neue Anforderungen für Energieprojekte

Die Bundesregierung hat die neue Förderbekanntmachung zum 7. Energieforschungsprogramm veröffentlicht. Einer der vier Schwerpunkte ist die Energienutzung - unter anderem in Gebäuden und Quartieren.

Mehr erfahren

Stadtumbau

Quartiere sozialverträglich klimaneutral entwickeln

Stuttgart und Überlingen kooperieren im Forschungsprojekt "Stadtquartier 2050 – Herausforderungen gemeinsam lösen". Beide Kommunen wollen bezahlbaren, klimaneutral versorgten Wohnraum schaffen, gehen das aber auf unterschiedliche Weise an.

Mehr erfahren

 

Forschungsprojekte im Fokus

Plusenergie-Schule

Ressourcenschonende Sanierung eines Berufskollegs

In Detmold wurden mehrere Gebäude eines Berufskollegs umfassend energetisch saniert. Kombiniert mit Solarstromerzeugung und Nutzung von Fernwärme aus Biomasse, erreichen sie jetzt Plusenergie-Niveau. Inzwischen liegen Monitoring-Ergebnisse vor.

Mehr erfahren

Nachhaltig Bauen

Passivhaus-Schule in Holzbauweise

Die St.-Franziskus-Grundschule in Halle ist in Holzbauweise errichtet und erreicht Passivhausstandard. Ein mehrjähriges Monitoring sowie eine sozialwissenschaftliche Begleitforschung belegen sowohl ihre Energieeffizienz als auch ihre Akzeptanz.

Mehr erfahren

Betriebsoptimierung

Mobiles Mess- und Analysesystem für Wärmetauscher

Für eine erhöhte Präzision von nicht-invasiven Ultraschall-Messungen, sogenannten Clamp-On-Messungen, entwickelten Forscher Korrekturalgorithmen. Sie eignen sich für Durchfluss- und Temperaturmessungen an Wärmeübertragern im laufenden Anlagenbetrieb.

Mehr erfahren

Veranstaltungen und Termine

Berlin, 21. November / Straubing, 24. November 2018

Abschluss-Workshop SolSys

Im Projekt “SolSys“ wurden auf Solarenergie basierende Energieversorgungskonzepte für Wohngebäude analysiert. Wärme und Strom wurden dabei parallel betrachtet. Der Abschlussworkshop präsentiert die Forschungsergebnisse.

Mehr erfahren

Berlin, 26.-27. November 2018

dena Energiewende-Kongress 2018

Wie lassen sich die Energie- und Klimaziele für 2030 erreichen? Der branchenübergreifende Kongress beleuchtet die Facetten, Herausforderungen und Chancen der integrierten Energiewende. Im Fokus: Europäische Zusammenarbeit, urbane Energiewende und Bürgerengagement.

Mehr erfahren

Düsseldorf, 4.-5. Dezember 2018

VDI-Konferenz Sektorenkopplung 2018

Für eine erfolgreiche Energiewende ist es notwendig, die bisher getrennt betrachteten Sektoren Strom, Gas, Wärme und Mobilität miteinander zu verbinden. Die VDI-Konferenz zeigt auf, welche Chancen die Kopplung für die Energiebranche bietet.

Mehr erfahren

Berlin, 28.-29. Januar 2019

2. KONGRESS ENERGIEWENDEBAUEN

Der Kongress Energiewendebauen will Impulse setzen, damit innovative sektorenübergreifende Lösungen im Gebäude- und Quartiersbereich mittel- und langfristig zur Transformation der Energieversorgung beitragen. Beteiligt sind nationale sowie internationale Akteure aus Praxis, Forschung und Politik.

Mehr erfahren

 
 

Newsletter-Abonnement

Newsletter
Bleiben Sie mit diesem Newsletter der Forschungsinitiative Energiewendebauen auf dem Laufenden zu den Themen energieoptimierte Gebäude und Quartiere.

Newsalert
Mit der Newsalert-Funktion werden Sie automatisch über alle neuen Inhalte auf der Webseite benachrichtigt. Sie wählen Ihre Themen und die gewünschte Zustellfrequenz.

Login
Auf dieser Seite können Sie Ihr kostenfreies Abonnement verwalten und Newsletter und Newsalert konfigurieren. Kein Passwort? Auch für dieses Problem gibt es eine Lösung.

Zum Login geht es über den folgenden Link:

Mehr erfahren

 

Bildnachweis

Headerbild: Ludmilla-Wohnpark GmbH

 
 

Energiewendebauen ist eine Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). In mehr als 600 Forschungs- und Modellprojekten werden energieoptimierte Gebäude und Quartiere erforscht. Dabei gewinnt das systemische Zusammenwirken von Gebäuden, Quartieren und Energieinfrastruktur an Bedeutung. Die Vision dabei: Gebäude und Quartiere werden zu intelligent vernetzten Energieeinheiten.

Impressum

Newsletter und Newsalert von Energiewendebauen sind ein Service vom Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.
Verantwortlicher Herausgeber: Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH
Sitz der Gesellschaft: Jülich
Geschäftsführung: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Marquardt (Vorsitzender des Vorstands), Karsten Beneke (Stellvertr. Vorsitzender des Vorstands), Prof. Dr. Sebastian M. Schmidt, Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Ministerialdirektor Dr. Karl Eugen Huthmacher
Amtsgerichts Düren Nr. HR B 3498