Fotomontage für den SDE21

Willkommen zum Newsletter Energiewendebauen

Welche Chancen bieten sich Studierenden und Lehrenden, die am internationalen Gebäude-Energie-Wettbewerb "Solar Decathlon Europe 2021" teilnehmen? Darüber sprach die Redaktion von energiewendebauen.de mit Professor Karsten Voss von der Bergischen Universität Wuppertal am Rande der Berliner Energietage.

Auf der Leitveranstaltung der Energiewende wurde deutlich, dass weitere Anstrengungen notwendig sind, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Mögliche Lösungen hierfür präsentierten Expertinnen und Experten auf einer Veranstaltungsreihe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Ihr Redaktionsteam von energiewendebauen.de

 

Neuigkeiten aus der Forschung

Interview mit Professor Dr.-Ing. Karsten Voss von der Bergischen Universität Wuppertal

Solar Decathlon Europe 2021: Urbane Lösungen im Fokus

Noch bis Oktober können sich Studierendenteams für den internationalen Gebäude-Energie-Wettbewerb Solar Decathlon Europe 2021 bewerben. Warum der urbane Aspekt hier eine zentrale Rolle spielt und welche Herausforderungen auf die Studierenden warten, beschreibt Professor Karsten Voss von der Bergischen Universität Wuppertal.

Mehr erfahren

Standardisierung in der Gebäudesanierung

Mit schnelleren Schritten zum klimaneutralen Gebäudebestand

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, sind weitere Anstrengungen nötig. Dies war Tenor verschiedener Veranstaltungen auf den Berliner Energietagen, so auch in der Vortragsreihe „Innovative Lösungen für den Gebäudebestand“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Mehr erfahren

Forschungsförderung für die Energiewende

Kabinett verabschiedet Bundesbericht Energieforschung

Der Bund stellte in 2018 über 1 Milliarde Euro für Forschung, Entwicklung und Demonstration moderner Energie- und Effizienztechnologien bereit. Rund 75 Millionen Euro flossen davon in den Bereich Gebäude und Quartiere. Der Bundesbericht Energieforschung präsentiert aktuelle Zahlen und Projekte.

Mehr erfahren

"Innovation durch Forschung"

Jahresbericht zur Energieforschung erschienen

Themen wie Sektorkopplung und Digitalisierung gewinnen in der Gebäude- und Quartiersforschung an Bedeutung. Die 138 Seiten umfassende Publikation stellt unter anderem aktuelle Entwicklungen und Forschungsaktivitäten in diesem Bereich vor.

Mehr erfahren

 

Veranstaltungen und Termine

Wettbewerb EnnEFF2050

19. Juli: Deadline für Bewerbung

Wettbewerb: Forschung trifft Handwerk

Noch bis 19. Juli können sich Teams aus Studierenden und Auszubildenden für den Wettbewerb „info•energiewendebauen“ anmelden. Die Aufgabe: Einen Informationsstand für die Forschungsinitiative Energiewendebauen zu entwickeln. Für die Umsetzung der Gewinneridee stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bis zu 60.000 Euro zur Verfügung.

Mehr erfahren

24. Dresdner Fernwärmekolloquium

Digitalisierung und Fernwärme

Vom 24. bis 25.09.2019 trifft sich die Branche in Dresden zum Erfahrungsaustausch im Rahmen des 24. Fernwärme-Kolloquiums. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Frage, welche Technologien und Konzepte zukünftig in den Fokus rücken und welche Erkenntnisse laufende Forschungsvorhaben liefern.

Mehr erfahren

 

Newsletter-Abonnement

Newsletter
Bleiben Sie mit diesem Newsletter der Forschungsinitiative Energiewendebauen auf dem Laufenden zu den Themen energieoptimierte Gebäude und Quartiere.

Newsalert
Mit der Newsalert-Funktion werden Sie automatisch über alle neuen Inhalte auf der Webseite benachrichtigt. Sie wählen Ihre Themen und die gewünschte Zustellfrequenz.

Login
Auf dieser Seite können Sie Ihr kostenfreies Abonnement verwalten und Newsletter und Newsalert konfigurieren. Kein Passwort? Auch für dieses Problem gibt es eine Lösung.

Zum Login geht es über den folgenden Link:

Mehr erfahren

 

Bildnachweis

Headerbild: © Fotomontage Bärbel Offergeld und Sven Pacher

 
 

Energiewendebauen ist eine Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). In mehr als 600 Forschungs- und Modellprojekten werden energieoptimierte Gebäude und Quartiere erforscht. Dabei gewinnt das systemische Zusammenwirken von Gebäuden, Quartieren und Energieinfrastruktur an Bedeutung. Die Vision dabei: Gebäude und Quartiere werden zu intelligent vernetzten Energieeinheiten.

Impressum

Newsletter und Newsalert von Energiewendebauen sind ein Service vom Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.
Verantwortlicher Herausgeber: Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH
Sitz der Gesellschaft: Jülich
Geschäftsführung: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Marquardt (Vorsitzender des Vorstands), Karsten Beneke (Stellvertr. Vorsitzender des Vorstands), Prof. Dr. Sebastian M. Schmidt, Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Ministerialdirektor Volker Rieke
Amtsgerichts Düren Nr. HR B 3498