Im Projekt ENOB:dataNWG startet die Hauptphase der Erhebung

Willkommen zum Newsletter Energiewendebauen

Qualifizierte Daten sind hilfreich. Das gilt auch für die Energiewende im Gebäudesektor. Während Wohngebäude im Zensus und in der Bautätigkeitsstatistik gut erfasst sind, fehlen zu allen Gebäuden, die nicht zu Wohnzwecken genutzt werden, detaillierte Daten zu Struktur und energetischem Zustand. In einem groß angelegten Projekt soll mit ENOB:dataNWG eine Datenbasis für Nichtwohnungsgebäude entstehen, um die Lücken in der Gebäudestatistik zu schließen. In dem Forschungsprojekt werden klassische Methoden der Stichprobenerhebung mit den neuen Möglichkeiten der Geoinformatik kombiniert. Durch den neuen Ansatz soll der gesamte Sektor der Nichtwohngebäude statistisch belastbar erfasst werden. Jetzt startet die Hauptphase der Erhebung. Die Forscher hoffen auf eine möglichst breite Mitwirkung der Eigentümer von Nichtwohngebäuden.

Mehr zu diesem Projekt und zu weiteren Themen aus der Forschung finden Sie in diesem Newsletter.

 

Neuigkeiten aus der Forschung

Klimaneutrales Quartier

Wasserstoff für die urbane Energiewende

In Esslingen entsteht ein nahezu klimaneutrales Stadtquartier. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erproben Wissenschaftler darin ein innovatives Energieversorgungskonzept mit Wasserstoff als netzgekoppelter Energiespeicher.

Mehr erfahren

Primärdatenerhebung Nichtwohnungsbau

Interviews zu Nichtwohngebäuden starten bundesweit

Mit diesem Forschungsprojekt werden für die Modernisierung maßgebliche Daten wie Struktur und Zustand der Gebäude, energetische Qualität sowie Einflussfaktoren auf Entscheidungsprozesse erhoben. Jetzt startet die Hauptphase der Erhebung.

Mehr erfahren

 

Forschungsprojekte im Fokus

Gebäude im Betrieb optimieren

Automatisierte Analyse von Betriebsdaten

Mit dem Konzept einer „Augmented Building and District Operation“ sollen im Werksviertel München automatisierte Auswertealgorithmen bisher ungenutzter Effizienzpotentiale identifizieren, um den laufenden Gebäudebetrieb substanziell verbessern zu können.

Mehr erfahren

Stadtquartier-Energiekonzept

Ein netzneutrales Plusenergie-Quartier entsteht

In der „Neuen Mitte“ im bayerischen Geretsried soll ein größerer Gebäudekomplex entstehen, der elektrisch netzneutral ist. Das heißt, der gesamte Strombedarf wird weitgehend am Gebäude erzeugt – und auch primär dort genutzt.

Mehr erfahren

Veranstaltungen und Termine

Hamburg, 9.-12. September 2018

16th International Symposium on District Heating and Cooling 2018

Das 16. International Symposium on District Heating and Cooling findet 2018 erstmals in Deutschland statt. Veranstalter ist die HafenCity University Hamburg. Es geht dabei um den Austausch über industrielle, wissenschaftliche und anwendungsorientierte Forschungsergebnisse.

Mehr erfahren

Karlsruhe, 26.-28. September 2018

Konferenz BauSIM 2018

Die Schwerpunkte der Konferenz BauSIM sind in diesem Jahr „Modellierung des Nutzerverhaltens in Gebäuden“ und „BIM-basierte Planungshilfsmittel“. Das detaillierte Programm liegt jetzt vor. Bis zum 15. Juli 2018 gibt es einen Frühbucherrabatt.

Mehr erfahren

Würzburg, 27. September 2018

Membrankonstruktionen zur energetischen Sanierung von Gebäuden

Mit dem Symposium werden die Möglichkeiten textiler Architektur und Forschungsprojekte in diesem Bereich vorgestellt. Auch die flexiblen Konstruktionen aus Folien und textilem Gewebe am Neubau des ZAE Bayern können besichtigt werden.

Mehr erfahren

Berlin, 28.-29. Januar 2019

2. KONGRESS ENERGIEWENDEBAUEN

Der zweitägige Kongress Energiewendebauen will neue Impulse setzen, damit innovative sektorenübergreifende Lösungen im Gebäude- und Quartiersbereich mittel- und langfristig zur Transformation der Energieversorgung beitragen.

Mehr erfahren

 
 

Newsletter-Abonnement

Newsletter
Bleiben Sie mit diesem monatlichen Newsletter der Forschungsinitiative Energiewendebauen auf dem Laufenden zu den Themen energieoptimierte Gebäude und Quartiere.

Newsalert
Mit der Newsalert-Funktion werden Sie automatisch über alle neuen Inhalte auf Webseite benachrichtigt. Sie wählen Ihre Themen und die gewünschte Zustellfrequenz.

Login
Auf dieser Seite können Sie Ihr kostenfreies Abonnement verwalten und Newsletter und Newsalert konfigurieren. Kein Passwort? Auch für dieses Problem gibt es eine Lösung.

Zum Login geht es über den folgenden Link:

Mehr erfahren

 

Bildnachweis

Headerbild: iStock/VectorUp

 
 

Energiewendebauen ist eine Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). In mehr als 600 Forschungs- und Modellprojekten werden energieoptimierte Gebäude und Quartiere erforscht. Dabei gewinnt das systemische Zusammenwirken von Gebäuden, Quartieren und Energieinfrastruktur an Bedeutung. Die Vision dabei: Gebäude und Quartiere werden zu intelligent vernetzten Energieeinheiten.

Impressum

Newsletter und Newsalert von Energiewendebauen sind ein Service vom Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.
Verantwortlicher Herausgeber: Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH
Sitz der Gesellschaft: Jülich
Geschäftsführung: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Marquardt (Vorsitzender des Vorstands), Karsten Beneke (Stellvertr. Vorsitzender des Vorstands), Prof. Dr. Sebastian M. Schmidt, Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Ministerialdirektor Volker Rieke
Amtsgerichts Düren Nr. HR B 3498