Menü

Glossar

Kerndämmung

Die Kerndämmung bezeichnet die Wärmedämmung zwischen zwei Mauerwerksschalen.

Eine nachträgliche Kerndämmung in einem bestehenden Luftspalt im Zuge der energetischen Sanierung ist durch Einblasdämmung möglich.

Kompressionskältemaschine

Diese Bauform der Kältemaschine nutzt den physikalischen Effekt der Verdampfungswärme bei Wechsel des Aggregatzustandes von flüssig zu gasförmig und stellt die häufigste Bauform von Kältemaschinen dar.

Das gasförmige Kältemittel wird durch einen zumeist elektrisch angetriebenen Kompressor verdichtet und kondensiert unter Wärmeabgabe. Das flüssige Kältemittel wird zu einem Drosselorgan geleitet und entspannt. Dabei verdampft das Kältemittel unter Wärmeaufnahme und kühlt dabei die Umgebung.

Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung

Die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung ist eine Erweiterung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK).

Die von einem Blockheizkraftwerk, einer thermischen Solaranlage oder einer Geothermieanlage erzeugte Wärme wird zum Betrieb einer Absorptionskältemaschine für die Klimatisierung verwendet. Als Kältetransportmedium dient üblicherweise aufbereitetes Wasser mit einer Vorlauftemperatur von ca. 6°C. Die Kälteerzeugung kann im Sommer ergänzend zur Wärmeerzeugung im Winter ganzjährig betrieben werden. Erfolgt die Kälteerzeugung zentral, so wird die Energie über ein Fernkältenetz an die Abnehmer verteilt.

Kraft-Wärme-Kopplung

Gemeint ist die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme in einer Heizkraftanlage.

Der Ausnutzungsgrad der dabei eingesetzten Brennstoffe ist um ein Vielfaches höher als bei konventioneller Stromerzeugung, was den CO2-Ausstoß deutlich verringert. Dieses Prinzip erhöht die Ausnutzung von Brennstoffen, indem der Anteil der Wärme, der über Turbine und Generator nicht in Strom umgewandelt werden kann, als Brauchwärme genutzt wird.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK