Menü
Abwärme nutzen

Server heizen Bürogebäude

Autor: Gintars, Dorothee
Verlag: BINE Informationsdienst
Publikationstyp: BINE-Publikationen
Förderkennzeichen: 03ET1035F, 03ET1035G
Bibliographische Angaben:

Gintars, Dorothee:

Server heizen Bürogebäude. Eine Wärmepumpe kühlt das hauseigene Rechenzentrum und liefert so gleichzeitig die Heizwärme des Neubaus, FIZ-Karlsruhe GmbH, BINE Informationsdienst, Bonn (Hrsg.), 2017, 4 S.

 

Bezugspreis: Kostenloser Download

Schlagworte:

An den Erweiterungsbau seiner Zentrale stellte der Baukonzern Züblin hohe Ansprüche: baulich, energetisch und in Bezug auf die Nachhaltigkeit. Im Betrieb wird der errechnete Energiebedarf für Heizung und Kühlung unterschritten. Das im Haus befindliche Hochleistungsrechenzentrum liefert ausreichend Wärme für die Beheizung. Der gute thermische Komfort führt zu einer hohen Zufriedenheit bei den Nutzern. Den Großteil der Energie – deutlich mehr als geplant – benötigt das Kunstlicht.

Das höchste Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zu erreichen, war von vornherein ein zentrales Anliegen der Ed. Züblin AG an ihren Neubau Z3 in Stuttgart. Das Gebäude sollte ein hochwertiges Arbeitsumfeld für etwa 250 Mitarbeiter schaffen und möglichst energieeffizient und innovativ ausgestattet werden. Damit dient es einerseits als Aushängeschild und andererseits als Prototyp. Denn das Unternehmen entwickelt und realisiert viele solcher Großprojekte im In- und Ausland. Die Erfahrungen aus dem Forschungsvorhaben lassen sich also in Beratung und Planung nutzen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanzierte ein wissenschaftliches Monitoring mit der dafür notwendigen zusätzlichen Messtechnik, fundierte Nutzerbefragungen sowie anteilig verschiedene innovative Komponenten.

Letzte Aktualisierung: 1. Juni 2017

Thematisch verwandte Projekte

Thematisch verwandte Publikationen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK