Menü
Schulsanierung

Saniertes Berufskolleg erreicht Plusenergie-Niveau

Autor: Gintars, Dorothee
Verlag: BINE Informationsdienst
Publikationstyp: BINE-Publikationen
Förderkennzeichen: 03ET1075F
Bibliographische Angaben:

Gintars, Dorothee:
Saniertes Berufskolleg erreicht Plusenergie-Niveau. Lebenszyklusbetrachtung der Sanierungskomponenten reduzierte auch eingesetzte graue Energie, FIZ-Karlsruhe GmbH, BINE Informationsdienst, Bonn (Hrsg.), 2018, 4 S.

 

Bezugspreis: Kostenloser Download

Schlagworte:

Das Berufskolleg Detmold produziert seit seiner Sanierung mehr Primärenergie als es verbraucht. Dazu wurden die Fassaden und obersten Geschossdecken mit Zellulose gedämmt, Passivhausfenster eingebaut und die Dachflächen mit PV-Paneelen eingedeckt. Das bestehende Heizsystem wird mit abgesenkten Temperaturen weiter genutzt. Seit 2016 läuft ein umfassendes Monitoring des Betriebs.

Der Kreistag in Lippe hatte 2008 beschlossen, eigene Liegenschaften mit Passivhaus- Komponenten zu sanieren und Dachflächen zur Solarstromerzeugung zu nutzen. Als auf dem Campus des Felix-Fechenbach-Berufskollegs in Detmold drei Gebäude sowie eine Turnhalle aus den Jahren 1954 bis 1962 grundlegend saniert werden mussten, wurde daraus eine Plusenergieschule konzipiert.

Alle Fassaden und Dächer wurden mit Zellulose gedämmt. Die Perimeterdämmung wurde bis auf das Fundament geführt. Passivhausfenster ersetzen die alten Holz- und Aluminiumfenster. Auf den flach geneigten Dächern übernehmen Photovoltaik- Module die Funktion der Dachhaut. Versorgt werden die Gebäude weiterhin mit Fernwärme aus Biomasse – gut für die Primärenergiebilanz. Im Rahmen der Tiefbauarbeiten wurden auch die Zuleitungen erneuert und gedämmt. Die deutlich bessere Gebäudedämmung ermöglichte es, die Vorlauftemperaturen zu senken und die Laufzeiten anzupassen. Um Verluste der Zirkulationsleitungen zu reduzieren, wurde die Trinkwarmwasserversorgung erneuert.

Die Klassenräume werden neben der Möglichkeit, die Fenster zu öffnen, über dezentrale Geräte mit Wärmerückgewinnung mechanisch be- und entlüftet. Zwei Räume sind zu Testzwecken zusätzlich mit Deckenventilatoren ausgestattet. Zur Beleuchtung waren größtenteils bereits präsenz- und tageslichtgesteuerte Leuchtstofflampen installiert, in den restlichen Bereichen ist jetzt LED-Technik eingebaut.

Letzte Aktualisierung: 8. September 2018

Thematisch verwandte Projekte

Thematisch verwandte Publikationen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK