Menü
Monitoring und wissenschaftliche Begleitung

Generalsanierung und Umbau des Luitpoldhauses für die Stadtbibliothek Nürnberg

Autor: Stephan, W.; Büttner, F.; Dodenhöft, V.:
Verlag: TH Nürnberg
Publikationstyp: Forschungsberichte
Bibliographische Angaben:

Stephan, Wolfram; Büttner, Florian; Dodenhöft, Viktor:

Generalsanierung und Umbau des Luitpoldhauses für die Stadtbibliothek Nürnberg - Monitoring und wissenschaftliche Begleitung. Verbundprojekt Energieoptimiertes Bauen EnOB : wissenschaftliche Begleitung zum Projekt. Abschlussbericht. Projektlaufzeit: 01.01.2010-28.02.2015

TH Nürnberg, Institut für Energie und Gebäude (Hrsg.), 2015, 166 S.

Bezugspreis: Kostenloser Download

Schlagworte:

2007 wurde mit den Planungen für den Umbau und die Sanierung des Luitpoldhauses für die Stadtbibliothek begonnen. 2009 war Baubeginn und im Oktober 2012 wurde das sanierte Gebäude an die Nutzer übergeben.

Im Rahmen der Sanierung war es das Ziel, die Anforderungen der Energieeinsparverordnung 2007 an einem Neubau um mindestens 30% zu unterschreiten und die Kosten für Energie, Strom und Wasser, trotz Flächenerweiterung um rund 47%, auf Bais gleicher spezifischer Kosten nicht ansteigen zu lassen.

Mit der Sanierung sollte zudem die städtebauliche Situation, auch unter Berücksichtigung der denkmalschutzrechtlichen Belange, wesentlich aufgewertet werden. Die Funktionalitä, die Behaglichkeit und der Komfort sollten für Besucher und die Mitarbeiter der Stadtbibliothek umfassend verbessert werden.

Zudem sollten neue anlagentechnische Komponenten erprobt, erneuerbare Energien eingesetzt und Konzepte zur Lagerung alter Buchbestände entwickelt werden. Insgesamt sollte gezeigt werden, dass es möglich ist, auch unter sehr schwierigen Ausgangsbedingungen, wie Bestandssituation, Innenstadtlage, Denkmalschutz und anspruchsvolle Raumklimaanforderungen, eine umfassende energetische Sanierung weit unter bauordnungsrechtlichem Neubauniveau qualitativ hochwertig umzusetzen und dabei allen Anforderungen von Funktion und Nutzung, auch den spezifischen konservatorischen Ansprüchen, gerecht zu werden.

Das Institut für Energie und Gebäude hat die sanierung wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse des Monitorings finden sich in diesem Bericht

Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2020

Thematisch verwandte Projekte

Thematisch verwandte Publikationen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK