Menü
Veranstaltungsdatum: 19. Juli 2018
Veranstalter: TU Dresden und RWTH Aachen
Veranstaltungsort: Dresden
Förderkennzeichen: 03ET1561A, 03ET1561B, 03ET1561C
Schlagworte:
5G

Diese Veranstaltung stellt ein neues, langfristig angelegtes Forschungsvorhaben vor, mit dem der zukünftige Mobilfunkstandard 5G für Anwendungen in der Energietechnik nutzbar gemacht werden soll. Denn Energiewende und Digitalisierung führen zu einem grundlegenden Wandel in den Strukturen der Energieversorgung. Neue hybride und multimodale Energiesysteme werden zellular aufgebaut sein und benötigen eine angepasste, zuverlässige und leistungsfähige Informations- und Kommunikationstechnik.

Die TU Dresden und die RWTH Aachen wollen in den nächsten Jahren in Kooperation mit der Deutschen Telekom, Ericsson, Techem, dem VDZ sowie der Landeshauptstadt Dresden diesen Prozess aktiv begleiten und im Rahmen des Forschungsvorhabens National 5G Energy Hub (N5GEH) Lösungen erarbeiten. Die Forschungsfragestellungen werden hierbei von einem interdisziplinären Team, bestehend aus Experten der thermischen Energietechnik, der Elektroenergietechnik und der Telekommunikationstechnik bearbeitet.

Das Projekt ist in drei Phasen aufgeteilt. In der jetzt beginnenden ersten Projektphase (2018-2020) werden die grundlegenden Techniken und Softwarebausteine für den Einsatz der 5G-Technik für den Energiebereich entwickelt. Im zweiten Projektabschnitt (2020-2024) geht es um den Transfer zu Produkten und Serviceleistungen. Insbesondere mittelständische Unternehmen sollen hier bei ihren Anstrengungen in der Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen unterstützt werden. In der anschließenden Feldtestphase (2025-2028) sollen weiterführende Anwendungen bearbeitet werden.

Programm und Anmeldung

Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung. Teilnahme nur auf Einladung.

Veranstalter

TU Dresden und RWTH Aachen

Ansprechpartner

Jan Keller, TU Dresden,
Jan.Keller(at)tu-dresden.de

Letzte Aktualisierung: 20. Juni 2018

Thematisch verwandte Projekte

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK