Menü
Veranstaltungsdatum: 25. November 2019
Veranstalter: Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung
Veranstaltungsort: Ratssaal der Stadt Eschweiler Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler
Förderkennzeichen: 03ET1635A, 03ET1635B, 03ET1635C
Schlagworte:

Kommunen haben bei der Umsetzung der Energiewende eine zentrale Bedeutung: Zum einen als Forschungspartner der Wissenschaft, zum anderen bei der Entwicklung von neuen Instrumenten und Richtlinien.

Auf dem Fachsymposium sollen daher Kommunen über das Instrument „Energieeffizienter Sanierungsfahrplan für kommunale Quartiere“ informiert werden.

Einerseits beinhaltet das Symposium diverse Fachbeiträge der Projektbeteiligten des Verbundvorhabens „Drei Prozent Plus“. Unter anderem wird Uta Lynar von der  B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH zum Thema neue Tools zur energieeffizienten Sanierung von kommunalen Quartieren einführen. Des Weiteren spricht Jens Freudenberg vom Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. über die Bedeutung geschlossener Beratungsketten für die energetische Gebäudesanierung. Letztlich wird  Prof. Dr. Tobias Popovic von der Hochschule für Technik Stuttgart über die Entwicklung digitaler Planungs- und Finanzierungstools referieren.

Andererseits werden verschiedene Workshops angeboten, an denen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv beteiligen können.

Themen der Workshops

  • Vernetzte Energieberatungsangebote als treibende Kraft – Wie können Kommunen effektiv beim Erreichen der Klimaschutzziele durch energetische Sanierung der Quartiere seitens eines starken Energieberatungsnetzwerks unterstützt werden?
  • Kommunale Handlungsspielräume für die Wärmewende – Wie können energieeffiziente Sanierungsfahrpläne für kommunale Quartiere zum Erreichen der Klimaschutzziele in Kommunen beitragen?
  • Möglichkeiten durch Digitalisierung: Vorstellung und Diskussion der Instrumente „building scout-tool“ und „crowdsourcing” – Wie ermöglicht Kooperation mit der Wissenschaft den Kommunen den Zugang zu innovativen Lösungen?

Kontakt

Jens Freudenberg
Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.
j.freudenberg(at)deutscher-verband.org

Letzte Aktualisierung: 14. November 2019

Thematisch verwandte Projekte

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK