Menü
Veranstaltungsdatum: 17. November 2020, 13 bis 15 Uhr
Veranstalter: Wissenschaftliche Begleitforschung Energiewendebauen
Veranstaltungsort: Online-Event

Seit dem 1. Oktober 2020 gibt es ein erweitertes Team für die wissenschaftliche Begleitforschung der Forschungsinitiative Energiewendebauen. Dieses unterstützt die Vernetzung aller vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekte im Forschungsbereich Energie in Gebäuden und Quartieren.

Die wissenschaftliche Begleitforschung Energiewendebauen setzt sich aus interdisziplinär aufgestellten Forschungsteams zusammen und gliedert sich in vier Module: Monitoring, Dokumentation, Vernetzung und Wissenstransfer (1); Gebäude (2); Quartiere (3) und Digitalisierung (4).

Teamstruktur und Verantwortliche
Verantwortlich für Modul 1 sind die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie Landesverband Berlin Brandenburg, das Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme und die Hochschule Bochum. Modul 2 wird von der RWTH Aachen und der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. bearbeitet. Das Fraunhofer Umsicht ist mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und der RWTH Aachen für Modul 3 zuständig. Das Modul 4 wird von der TU Berlin zusammen mit der Universität der Künste Berlin und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung bearbeitet.

Zielsetzung
Die wissenschaftliche Begleitforschung wird Tools und Unterstützungsstrukturen bereitstellen und wo notwendig entwickeln, um zentrale Daten und Ergebnisse der im Netzwerk versammelten Projekte zusammenzuführen und unkompliziert zugänglich zu machen. So soll eine Gesamtsystematik für das Themenfeld durch die interdisziplinäre Gesamtschau aller Projekte entwickelt werden.

Die Vorstellung am 17.11.2020 soll einen ersten Eindruck des Vorhabens vermitteln und ein erstes Kennenlernen ermöglichen. Der Link zur Teilnahme wird allen Projekten rechtzeitig zugänglich gemacht.

Letzte Aktualisierung: 5. November 2020

Thematisch verwandte Projekte

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK