Menü
Zurück zum Blog

Neuer Ideenwettbewerb für Gebäude und Quartiere ausgelobt

Im Rahmen der Berliner Energietage 2017 lobt Markus Kratz vom Projektträger Jülich den Ideenwettbewerb EnEff.Gebäude.2050 aus. Gesucht sind Ideen für klimaneutrale Gebäude und Quartiere sowie Konzepte für einen internationalen Energiewettbewerb.
© Johannes Lang, BINE Informationsdienst

Der Projektträger Jülich hat gestern im Rahmen der Berliner Energietage den Ideenwettbewerb EnEff.Gebäude.2050 ausgelobt. Gesucht werden zukunftsweisende Ideen für klimaneutrale Gebäude und Quartiere sowie Konzepte für einen internationalen Energiewettbewerb. Konsortien aus Planern und Bauherren können in einem ersten Wettbewerbsteil ihre innovativen Planungskonzepte für energetisch ambitionierte Gebäude und Quartiere einreichen. Soweit ist dieser erste Teil des Wettbewerbs ein Architektur- und Planungswettbewerb. Der zweite Teil hat eine spezielle, herausfordernde Aufgabenstellung und richtet sich an Konsortien aus Kommunen und Hochschulen. Hier sind Konzepte für einen zukünftigen internationalen Energiewettbewerb gefragt.

Einreichungsfrist für den Wettbewerbsteil I ist der 15. August 2017. Im Teil II des Wettbewerbs können Konzepte für einen internationalen Energiewettbewerb bis zum 15. September 2017 eingereicht werden.

Links

Zur Meldung auf dieser Webseite

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK