Menü

Gestern wurden in Nürnberg der Bayerische Energiepreis 2016 in acht Bereichen vergeben. Für die Kategorie „Produkte und Anwendungen“ wurde das Forschungsinstitut ZAE Bayern ausgezeichnet für die Entwicklung des Messgerätes Uglass. Das mobile Messgerät zur schnellen Bestimmung der tatsächlichen wärmetechnischen Qualität von Verglasungen wurde im Rahmen der Forschungsinitiative EnOB gefördert.

Mit dem neuen Messgerät können Energieberater, Fensterbauer und Gutachter erstmals den tatsächlichen Wärmedämmwert verbauter Verglasungen vor Ort ermitteln. Es eignet sich für Zwei- und Dreifachisoliergläser sowie Dach- und Fassadenverglasungen. So können reale Energieeinsparpotenziale im Gebäudesektor identifiziert werden. Isolierglas- und Fensterhersteller können mit dem Messgerät eine Qualitätskontrolle in der laufenden Produktion durchführen.

Das Messgerät wurde im EnOB-Forschungsprojekt „Fenstercheck“ vom ZAE Bayern gemeinsam mit Forschungs- und Industriepartnern entwickelt und wird inzwischen von der Firma NETZSCH-Gerätebau GmbH als kommerziell erhältliches Messgerät Uglass vertrieben.

Schlagworte:

Letzte Aktualisierung: 21. Oktober 2016

Thematisch verwandte Projekte

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK