Menü
Kurztitel: SubSie-TAFEis
Ausführende Stelle: Institut für Luft- und Kältetechnik gemeinnützige Gesellschaft mbH
Laufzeit: 06/2020 bis 05/2023
Bewilligte Summe: 573.750 €
Förderkennzeichen: 03EN2046A

Allgemeine Informationen

Kurzbeschreibung aus EnArgus

Im Vorhaben TAFEis wird ein Verfahren zur Erzeugung von Flüssigeis im Verdampfer eines thermisch angetriebenen Absorptionskälteprozesses mit dem Arbeitsstoffpaar Wasser/Lithiumbromid untersucht. Flüssigeis/Eisbrei ist eine pumpfähige Mischung aus Wasser und Eiskristallen und kann zur Kältespeicherung als auch zur Kältetransport/-verteilung eingesetzt werden. Bei dem Prozess, der auch als Vakuumeis-Verfahren bezeichnet wird, erfolgt die Eiserzeugung durch Verdampfung des Kältemittels Wasser in einem Verdampfer ohne externe Wärmezufuhr (adiabat) und ohne einen Wärmeübertrager im Verdampfer. Wasser bzw. Eis ist dabei gleichzeitig Kältemittel, Kälteträger und Speichermedium. Die Anwendung dieses Prinzips ist bislang nur in Kombination mit einem mechanischen, also elektrisch angetriebenen Wasserdampfverdichter bekannt. Bei einer erfolgreichen Umsetzung in einer thermisch angetriebenen Anlage können neue Anwendungsbereich für die abwärmegetriebene Kälteerzeugung erschlossen werden.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK