Menü
Kurztitel: EG2050: ISWK
Ausführende Stelle: aleon GmbH
Laufzeit: 08/2020 bis 07/2024
Bewilligte Summe: 191.036 €
Förderkennzeichen: 03EGB0026F

Allgemeine Informationen

Kurzbeschreibung aus EnArgus

Im Vorhaben ISWK (Innovatives Strom- und Wärmekonzept im 'Zweitälerland') wird ein Strom- und Wärmeversorgungskonzept für ein Bestandsquartier in Gutach im Breisgau entwickelt und umgesetzt. Herzstück des Quartiers ist die Grund- und Hauptschule Gutach, deren Wärmebedarf in Zukunft über eine Wärmepumpe gedeckt werden soll. Als Wärmequelle dient Abwärme einer nahe gelegenen Destillerie, die als kalte Nahwärme eingebunden wird. Zusätzlich zur Schule sollen 5 Mehrfamiliengebäude, die ebenfalls an der geplanten kalten Nahwärmetrasse liegen, eingebunden werden. Das Energiekonzept beinhaltet darüber hinaus ein PV-Feld zur Stromerzeugung, einen großen thermischen Niedertemperatur-Pufferspeicher auf der Quellenseite der Wärmepumpe und ein Wasserstoffsystem zur lokalen Speicherung von Überschussstrom im Sommer. Gegenstand der wissenschaftlichen Arbeiten im Projekt sind: die Weiterentwicklung der Systemeinbindung von LowEx-Komponenten in Bestandsgebäuden; Entwurf und Anwendung eines prognosebasierten Energiemanagementsystems, das insbesondere dezentrale Lösungen zur erhöhten Datensicherheit implementiert; Erarbeitung und Anwendung eines digitalen Planungsprozesses mit BIM-Konformität für kleinere Bestandssanierungen. Das Leuchtturmprojekt soll zeigen, wie auch ältere Bestandsgebäude durch eine geschickte Verknüpfung von neuen Technologien bereits heute die von der Bundesregierung gesetzten Klimaschutzziele für 2050 erreichen.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK