Menü
In einem Forschungskonsortium haben sie den Bestand an Nichtwohngebäuden in Deutschland erstmals repräsentativ erfasst: Projektleiter Michael Hörner (rechts) und Dr. Holger Cischinsky sind Wissenschaftler am Darmstädter Institut Wohnen und Umwelt.

In einem Forschungskonsortium haben sie den Bestand an Nichtwohngebäuden in Deutschland erstmals repräsentativ erfasst: Projektleiter Michael Hörner (re.) und Dr. Holger Cischinsky sind Wissenschaftler am Darmstädter Institut Wohnen und Umwelt. Dr. Cischinsky zählt zu den führenden Experten Deutschlands für Stichproben im Gebäude- und Wohnungsbereich. Eine seiner wichtigsten Leistungen im Projektverlauf bestand darin, das stichprobenmethodische Konzept der Erhebung zu entwickeln.

© IWU
Bèla ist der erste von sechs Wohn-/ Gewerbeblöcken in der neuen Weststadt Esslingen. Der Baubeginn erfolgte 2016, der Bezug Mitte 2018. Die drei Gebäude verfügen über 132 Wohneinheiten. Die Dachbelegung mit einer Photovoltaikanlage von ca. 250 kWp ermöglicht die Nutzung erneuerbarer Energien, die über ein Mieterstrommodell vermarktet werden.“

Bèla ist der erste von sechs Wohn-/ Gewerbeblöcken in der neuen Weststadt Esslingen. Der Baubeginn erfolgte 2016, der Bezug Mitte 2018. Die drei Gebäude verfügen über 132 Wohneinheiten. Die Dachbelegung mit einer Photovoltaikanlage von ca. 250 kWp ermöglicht die Nutzung erneuerbarer Energien, die über ein Mieterstrommodell vermarktet werden.

© Graf und Graf Architekten

Veranstaltungen

23.-24. April 2020

Institut Wohnen und Umwelt (IWU) als Verbundkoordinator, dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und der Bergischen Universität Wuppertal (BUW)
Berlin

Forschungsdatenbank Nichtwohngebäude

- - ACHTUNG: DIESE VERANSTALTUG WIRD AUFGRUND DES CORONA-VIRUS ABGESAGT. NÄHERE INFORMATIONEN FOLGEN IN KÜRZE. - -

Mehr erfahren

Alle Veranstaltungen

Neuigkeiten

Beiträge können ab sofort eingereicht werden

25. März 2020

Beiträge können ab sofort eingereicht werden

Städtische Energiesysteme, intelligente Netze oder Digitalisierung: Beiträge zu diesen und ähnlichen Themen können Forschende ab sofort für das 17th...

Mehr erfahren
Neue Kollektoren: Technik und Ästhetik in Einklang gebracht

30. März 2020

Neue Kollektoren: Technik und Ästhetik in Einklang gebracht

Gute Nachrichten für Architekten und Techniker: Ein Forschungskonsortium hat Solarkollektoren entwickelt, die sich ästhetisch ansprechend in...

Mehr erfahren
Solar Decathlon Europe: Gebäude-Energie-Wettbewerb kommt nach Deutschland

29. Januar 2019

Solar Decathlon Europe: Gebäude-Energie-Wettbewerb kommt nach Deutschland

Herzlichen Glückwunsch nach Wuppertal! 2021 werden Studententeams aus aller Welt in der Ruhrmetropole um den Titel für das innovativste,...

Mehr erfahren
Ideenwettbewerb zu Reallaboren der Energiewende gestartet

11. Februar 2019

Ideenwettbewerb zu Reallaboren der Energiewende gestartet

Mit bis zu 100 Millionen Euro pro Jahr fördert das BMWi Reallabore der Energiewende. Im Fokus des Wettbewerbs liegen vor allem energieoptimierte...

Mehr erfahren
Forschungsprojekte quer analysiert

4. April 2019

Forschungsprojekte quer analysiert

Die Zahl der Forschungsprojekte, die das BMWi im Bereich energieoptimierte Gebäude und Quartiere fördert, steigt kontinuierlich: Waren es 2016 noch...

Mehr erfahren

Alle Neuigkeiten

Hinweis zur Forschungsinitiative

Visual der Forschungsinitiative ENERGIEWENDEBAUEN - Skyline Berlin
Mehr erfahren

Forschungsinitiative ENERGIEWENDEBAUEN

Gebäude und Quartiere werden zu intelligent vernetzten Energieeinheiten

Informiert bleiben

Newsalert

Lassen Sie sich benachrichtigen über alle neuen Inhalte auf Webseite. Und wählen Sie Ihre Themen und die gewünschte Zustellfrequenz.

Einrichten

Newsletter

Erhalten Sie monatlich per E-Mail einen Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten der Forschungsinitiative Energiewendebauen.

Anmelden

Projekte

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .

OK