Menü
Gebäudekonzepte

Zero – Konzepte für Null- und Plusenergiehäuser

Autor: Bürgi, H.; Hall, M.; Hari, B. u.a.
Verlag: Faktor Verlag
Publikationstyp: Bücher & Broschüren
Bibliographische Angaben:

Bürgi, Hanspeter; Hall, Monika; Hari, Bruno; Huber, Manfred; Musall, Eike; Rüegg, Ruedi; Tödtli, Jürg; Voss, Karsten; Witzig, Andreas:
Zero: Konzepte für Null- und Plusenergiehäuser, FAKTOR Verlag AG, 2013, 152 S., Buch: ISBN 978-3905711226

Bezugspreis: 59 Euro

Schlagworte:

In Europa gibt es schon einige hundert Null- und Plusenergie-Gebäude: Ein Teil dieser Gebäude mit ausgeglichener oder gar positiver Energiebilanz wurden wissenschaftlich analysiert und typische Merkmale der Gebäudekonzepte zusammengetragen. Daraus lassen sich Gestaltungskriterien für die Planung und Methoden und Methoden für die Bewertung von Plusenergiehäusern entwickeln.

In Europa gibt es schon einige hundert Null- und Plusenergie-Gebäude: Ein Teil dieser Gebäude mit ausgeglichener oder gar positiver Energiebilanz wurden wissenschaftlich analysiert und typische Merkmale der Gebäudekonzepte zusammengetragen. Daraus lassen sich Gestaltungskriterien für die Planung und Methoden und Methoden für die Bewertung von Plusenergiehäusern entwickeln. Die Ergebnisse finden sich im neuen Buch „Zero – Konzepte für Null- und Plusenergiehäuser“, das im Schweizer Faktor Verlag erschienen ist. Unter den Autoren sind auch Wissenschaftler der Forschungsinitiative EnOB. Neben zahlreichen Beispielen enthält der 150-seitige Band eine standardisierte Vorgabe zur Bilanzierung, Infos zum Konzept der solaren Gewinnflächen und zur Gebäudeautomation, zum ökologischen Mehrwert und zur grauen Energie.

Das Buch richtet sich an Architekten, Fachplaner und Bauherren von Plusenergiebauten. Es soll als Planungshilfe und Ratgeber für bessere Bauten dienen.

Letzte Aktualisierung: 8. Juni 2017

Thematisch verwandte Projekte

Thematisch verwandte Publikationen