Menü
Evaluation von Softwaretools

Solare Potenziale im Städtebau

Autor: Saurbier, A.; Simon, K.; Voss, K.
Publikationstyp: Fachartikel
Förderkennzeichen: 03ET1195A
Bibliographische Angaben:

Saurbier, Alexander; Simon, Katharina; Voss, Karsten:

Solare Potenziale im Städtebau

Erschienen in:

xia IntelligenteArchitektur 04-06/2014

Verlagsanstalt Alexander Koch GmbH, 2014, S. 48-51

Bezugspreis: Kostenloser Download

In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen von EnOB geförderten Projekt „Solarenergienutzung im städtebaulichen Kontext“ beschäftigt sich die Bergische Universität Wuppertal mit der Fragestellung, wie die Integration von Solarenergie im städtischen Kontext verbessert beziehungsweise beschleunigt werden kann und in welcher Form städtebauliche Planungsabläufe dabei eine Rolle spielen. Ein Baustein dazu war die Evaluierung von Planungswerkzeugen.

Softwaretools sind sowohl in der Architektur als auch im Städtebau längst nicht mehr reine Zeichenwerkzeuge. Im Hinblick auf die vielfältigen Aufgabenfelder, mit denen Planende sich auseinandersetzen müssen, ist der Anspruch an den Funktionsumfang, die Handhabung und Effektivität solcher Werkzeuge enorm gestiegen. So werden sie beispielsweise als Unterstützung für die Darstellung und Bewertung von Handlungsalternativen eingesetzt. Doch inwieweit sie dieser Aufgabe im stadtplanerischen Maßstab gewachsen sind, wird im Artikel an beispielhaften Softwaretools erörtert und bewertet.

Letzte Aktualisierung: 10. Mai 2017

Thematisch verwandte Projekte

Nullenergie-Grundschule in Holzbauweise
Gebäude

Nachhaltig Bauen

Nullenergie-Grundschule in Holzbauweise

In Halle wurde eine Schule als Passivhaus in Holzbauweise gebaut. Der Schulträger wollte ökologische Baustoffe nutzen und mit dem energieoptimierten Gebäudekonzept einen…

Gebäude

Mehr erfahren

Thematisch verwandte Publikationen