Menü
Dezentrale Energieversorgung

EnergiePLUS – Gebäude und Quartiere als erneuerbare Energiequellen

Autor: Fisch, M. N.; Wilken, T.; Stähr, C.
Verlag: Herausgeber: Prof. M. Norbert Fisch, IGS, TU Braunschweig
Publikationstyp: Bücher & Broschüren
Bibliographische Angaben:

M. Norbert Fisch, Thomas Wilken, Christina Stähr:
EnergiePLUS. Gebäude und Quartiere als erneuerbare Energiequellen, Prof. M. Norbert Fisch (Hrsg.) IGS, TU Braunschweig, 2012, 328 S., ISBN 978-300391675.

Bezugspreis: 79 Euro

Schlagworte:

Eine sichere, umweltfreundliche und bezahlbare Energieversorgung und bis zum Jahr 2050 getragen von 60 Prozent erneuerbaren Energien – das ist das ambitionierte Ziel der im Frühjahr 2011 von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende. Innovativ geplante Gebäude und Quartiere im sogenannten EnergiePLUS-Standard können mit einem Energieüberschuss im Jahres- oder Lebenszyklus für diesen gemeinsam zu gestaltenden Weg einen entscheidenden Beitrag leisten. Die Autoren zeigen mit diesem Buch auf 328 Seiten, wie EnergiePLUS-Gebäude zugleich Kraftwerke und Energiespeicher sein können und damit Bausteine einer dezentralen Energieversorgung.

Eine sichere, umweltfreundliche und bezahlbare Energieversorgung und bis zum Jahr 2050 getragen von 60 Prozent erneuerbaren Energien – das ist das ambitionierte Ziel der im Frühjahr 2011 von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende. Innovativ geplante Gebäude und Quartiere im sogenannten EnergiePLUS-Standard können mit einem Energieüberschuss im Jahres- oder Lebenszyklus für diesen gemeinsam zu gestaltenden Weg einen entscheidenden Beitrag leisten. Die Autoren zeigen mit diesem Buch auf 328 Seiten, wie EnergiePLUS-Gebäude zugleich Kraftwerke und Energiespeicher sein können und damit Bausteine einer dezentralen Energieversorgung.

Zwei Aspekte werden dabei die zukünftigen Konzeptionen im Gebäudebereich nachhaltig verändern: Strom als Sekundärenergieträger gewinnt zunehmend an Bedeutung und lässt sich wirtschaftlich konkurrenzfähig zum Netzstrom durch gebäudeintegrierte Photovoltaik erzeugen. Zukünftige energetische Standards werden sich mehr denn je an ihrem gesamtökonomischen Optimum aus Bedarfsreduzierung und ökologischer Energieversorgung messen lassen müssen.

Das Buch stellt die relevanten Planungsaspekte der Architektur, Energie- und Gebäudetechnik für den EnergiePLUS-Standard in einen größeren Kontext und zeigt realisierte Beispiele für Wohngebäude und Nichtwohngebäude und für städtische Quartiere sowie die Potenziale für eine globale Anwendung.

Letzte Aktualisierung: 8. Juni 2017

Thematisch verwandte Projekte

Thematisch verwandte Publikationen