Menü
Veranstaltungsdatum: 26.-27. September 2017
Veranstalter: AGFW
Veranstaltungsort: Dresden
Schlagworte:

Das Fernwärme-Kolloquium widmet sich in diesem Jahr unmittelbar nach der Bundestagswahl den aktuellen Rahmenbedingungen für die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Fernwärme. Zudem wirft es einen Blick in die Zukunft der Wärmeversorgung. Der anschließende BMWi-Status-Workshop „Solarthermie in der Fernwärme“ informiert über neue Technologien der zentralen und dezentralen Einbindung von Solarthermie-Anlagen in die Wärmeversorgung, stellt neue Planungswerkzeuge vor und gibt Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Fernwärmebranche.

Themen und Highlights:

  • Das KWK-Gesetz in der Umsetzung
  • Fernwärme und energieeffiziente Stadtentwicklung
  • Wertschöpfung in der Fernwärme
  • Regionales Virtuelles Kraftwerk im Praxistest
  • Regelung und optimierte Einsatzplanung dezentraler Wärmeerzeuger
  • Thermische und hydraulische Probleme in Fernwärmenetzen
  • Fernwärme und Solarthermie: Technische und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Konzept eines multifunktionalen Fernwärmenetzes
  • Betriebserfahrungen mit solar unterstützter Fernwärme und dezentraler Einspeisung
  • Solarthermie und Multifunktionsspeicher

Tagungsort:

World Trade Center Dresden, Comödie
Ammonstraße 74
01067 Dresden

Anmeldung:

Online Anmeldung auf der Website des AGFW

Gebühr Fernwärmekolloquium

EUR 695,- zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer;
EUR 195,- zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer (für Vertreter von Kommunen, öffentliche Hand)

Ansprechpartner:

AGFW-Geschäftsstelle,
Stresemannallee 30, D-60596 Frankfurt am Main
Andrea Scheffler
Tel.: +49(0)69-6304-410
a.scheffler(at)agfw.de


Letzte Aktualisierung: 4. Juli 2017

Thematisch verwandte Projekte

Nullenergie-Grundschule in Holzbauweise
Gebäude

Nachhaltig Bauen

Nullenergie-Grundschule in Holzbauweise

In Halle wurde eine Schule als Passivhaus in Holzbauweise gebaut. Der Schulträger wollte ökologische Baustoffe nutzen und mit dem energieoptimierten Gebäudekonzept einen…

Gebäude

Mehr erfahren
Energetische Sanierung einer Plattenbau-Typenschule
Gebäude

Passivhaus-Standard

Energetische Sanierung einer Plattenbau-Typenschule

Die zweiflügelige Typenschule in Plattenbauweise mit Aula und Turnhalle stammt aus 1974. Das Sanierungsprojekt versteht sich als Vorbild für andere Schulen, denn der…

Gebäude

Mehr erfahren