Menü

Neues Berechnungstool für Solarthermie-Anlagen in Wärmenetzen

Webseite des Steinbeis Forschungsinstituts Solites zum Berechnungsprogramm ScenoCalc Fernwärme 2.0.

© Solites Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme

Die Rahmenbedingungen für die leitungsgebundene Wärmeversorgung haben sich geändert. Es geht darum, vermehrt erneuerbare Wärmequellen in Fernwärmenetze einzubinden, vor allem solare Wärme. So wundert es nicht, dass die Zahl solarthermischer Großanlagen in Wärmenetzen langsam aber stetig zunimmt. In Deutschland sind schon mehr als 20 größere Anlagen in Betrieb, die regenerative Wärme in Fernwärmenetze einspeisen. Und das ist vermutlich erst der Anfang.

Zur Berechnung des Nutzwärmeertrags solcher Solarthermie-Anlagen hat das Steinbeis Forschungsinstitut Solites kürzlich ein neues Berechnungsprogramm vorgestellt: ScenoCalc Fernwärme 2.0. Aufbauend auf der Berechnung des Kollektorertrags nach der Norm DIN EN ISO 9806 berücksichtigt die Excel-basierte Software weitere Anlagenkomponenten wie Rohrleitungen, Wärmeübertrager und Wärmespeicher ebenso wie das Lastprofil des Wärmenetzes.

Links

Kostenfreier Download inkl. Handbuch

ScenoCalc Fernwärme 2.0